Der Reitverein Iffezheim ist ein ländlicher Reitverein mit langer Tradition. Heute beheimatet er erfolgreiche Turnierreiter sowie ambitionierte Freizeitreiter und Westernreiter, Kaltblutfans und Ponyreiter.
Uns alle verbindet die Begeisterung für das Pferd und alles was damit zu tun hat.
Egal welche Sparte, bei uns ist jeder Willkommen und unsere Devise ist Toleranz und ein netter Umgangston.

Oberstes Gebot ist das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Pferde!@import((Rotatorüberuns))


Geschichte des Vereins



In Stollhofen 1965 gegründet, bestand die Hauptaktivität des Reitervereins "St. Georg" in der Organisation gemeinsamer Ausritte, Kutschenfahrten und sonstiger Veranstaltungen für Pferdefreunde und -liebhaber. So konnte schon 1966 ein Wendelinusritt zur gleichnamigen Kirche in Leiberstung stattfinden. Wohl auf der Suche nach einem geeigneten Pachtgelände für seine Pferde orientierte sich der Verein in Richtung Iffezheim, wo er im April 1969 Gelände im Gewann Altfeld, an die Rennbahn angrenzend, von der Gemeinde pachten konnte. Im selben Jahr ließ der Verein die Tradition der Iffezheimer Bauernrennen wieder aufleben, die 1938 zum letzten Mal stattgefunden hatten. Schon 1958 hatte der Internationale Club eine entsprechende Anregung an die Gemeinde gestellt. Doch diese wollte die Last der Organisation einer solchen Veranstaltung nicht auf sich nehmen.
Zehn Jahre später, am 14. September 1969 erfolgte durch den Reiterverein St. georg das Startsignal für eine erfolgreiche Veranstaltung, die in jenem Jahr auch Freunde der Fanfarenmusik anzog, da der Fanfarenverein Iffezheim gleichzeitig ein Fanfarentreffen organisierte.
Stellte das Bauernrennen, das sich weiterhin großer Beliebtheit erfreut, auch unzweifelhaft den Höhepunkt im Vereinsjahr dar, erschöpfen sich die Aktivitäten des Vereins keineswegs darin. Über viele Jahre zählten die Frühjahrsschleppjagden und die Festlichkeiten am Hubertuswochenende zu den Highlights im Reiterjahr. (aus:K.Hochstuhl, Iffezheim- Die Geschichte eines Dorfes am Rhein, 2006)

Seit 2007 hat der Reit- und Rennverein nun endlich mit der Reitanlage ein richtiges Zuhause gefunden. In dieser schönen und modernen Anlage hat sich seitdem ein reges Vereinsleben entwickelt, welches von Jahr zu Jahr mehr Mitglieder anzieht.